Tagesmutter Heike

Heike Isenberg-Schmidt

Wohnumfeld

Wir wohnen in Spandau Hakenfelde zwischen Wald und Havel in einer ruhigen Straße mit 30er Fahrgebot. Unsere schöne Maisonette Wohnung hat 110 m2, befindet sich im 4. und 5. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses, verfügt über vier helle Zimmer und ist mit einem geräumigen Aufzug (mit Platz für Kinderwagen) zu erreichen.

Den Kindern steht ein eigenes, großes Spielzimmer mit Kuschelplatz, Wippe, Schaukel, Rutsche, Puppenwagen, Spielküche und vielem pädagogischen Spielzeug zur Verfügung. Für den Mittagsschlaf gibt es zwei Holzgitterbetten, ein großes Bett und wahlweise Matratzen (für die Größeren) sowie Reisebetten.

Die ganze untere Etage mit Kinderzimmer, Wohnzimmer mit Essplatz (fünf Hochstühle), sowie Küche und Bad werden von den Kindern als Bewegungsraum genutzt.

In der oberen Etage befinden sich zwei weitere Räume, die von meiner Tochter und meiner Enkelin bewohnt werden.

Bei schönem Wetter spielen wir gern auch auf unserem acht m² großen Balkon, wo im Sommer ein Planschbecken zum spielen aufgebaut wird.

Zu der Wohnanlage gehört ein sehr großer, sonniger Spielhof, der mit zwei Toren verschlossen ist. Dort befinden sich zwei Buddelkästen, eine Kleinkinderrutsche, ein Kletterhäuschen, eine Wasserpunpe mit Wasserlauf und Staudämmen sowie eine runde Nestschaukel mit 1,80 m Durchmesser, die mit weichen Fallschutzmatten unterlegt ist und eine sehr große bespielbare Rasenfläche. Unsere vielen unterschiedlichen Spielsachen (Roller, Laufräder, Rutscheautos, Puppenwagen und Buddelsachen) befinden sich in einem ebenerdigen Raum auf dem Hof.

In unserer näheren Umgebung gibt es noch viele Spielplätze mit den verschiedensten Bewegungsmöglichkeiten, die wir mit unseren vielfältigen Outdoorspielsachen erobern. Im angrenzenden Wald können wir Enten im Teich, Rehe und Wildschweine in ihren Gehegen, beobachten und füttern.
Für unsere Bastelarbeiten sammeln wir Blätter, Tannenzapfen und Zweige.

Haustiere

Auf soziale Kontakte zu Haustieren lege ich ebenfalls Wert. In unserer Familie leben zwei ruhige, liebe, Kinderhände gewohnte, Katzen. Die Kinder lernen so mit anderen Lebewesen behutsam und rücksichtsvoll umzugehen und haben viel Spaß daran mit ihnen zu spielen. Sie verlieren ihre Scheu (wenn vorhanden) vor Tieren und lernen ihr Verhalten zu verstehen.