Tagesmutter Heike

Heike Isenberg-Schmidt

Sicherheit

Zur Sicherheit Ihrer Kinder sind alle, sich in Kinderreichweite befindlichen, Steckdosen mit einer Kinderschutzkappe versehen.

In jedem Zimmer befindet sich ein aktivierter Rauchmelder (diese werden regelmäßig von der Hausverwaltung gewartet), in der oberen und in der unteren Etage steht, für jeden ersichtlich, je eine Feuer-Löscher-Spray-Dose und im Wohnzimmer zusätzlich ein mittelgroßer Feuerlöscher. In der Küche sowie im oberen Flur habe ich eine Feuerlöschdecke griffbereit. Zum Glück habe ich meinem ganzen Leben noch nie davon Gebrauch machen müssen. Die Spraydosen und die Löschdecke werden natürlich nach ihrem Ablaufdatum ausgetauscht und der Feuerlöscher wird geprüft und neu verplombt. Im Februar 2012 habe ich ein Seminar zum Brandschutz besucht.

Alle, von den Kindern erreichbaren, Fenster sowie die Balkontür sind mit Sicherheitsriegeln versehen, so dass das Öffnen durch ein Kind nicht möglich ist.

Putzmittel befinden sich ebenfalls nicht in der Reichweite der Kinder.

Unsere Treppe, innerhalb der Wohnung, ist mit Treppenschutzgittern versehen und die Katzentoilette steht in der oberen Etage, die den Kindern nicht frei zugänglich ist, da sich dort unsere privaten Räume befinden.

In regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Jahre) absolviere ich Erste Hilfe Kurse speziell zur Anwendung an Kleinkindern unter anderem mit folgenden Inhalten:

  • Verhaltensweisen bei Notfällen
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen unter Berücksichtigung der Besonderheiten bei Kleinkindern
  • allgemeine erste Hilfe Maßnahmen
  • Hilfe bei Nahertrinken, Hitzschlag, Verschlucken , Diabetes
  • sowie Wunden und Wundversorgung

Durch meine Ausbildung und jahrelange Tätigkeit als medizinische Assistentin bin ich in der Lage adäquat und notfallorientiert zu reagieren und verfüge über eine gut sortierte Austattung an notwendigen Materialien zur Erstversogung.